Illustrationen

Illustration eines im Bett lesenden Mädchens, um sie herum lauter Bücherstapel

Trockentechniken

Für meine Zeichnungen verwende ich vor allem alkoholbasierte Marker und Buntstifte. Mit Alkoholmarkern lassen sich sehr gleichmäßige und knallige Illustrationen anfertigen. Mit den vielen verschiedenen erhältlichen Farbtönen lassen sich Schattierungen wunderbar anfertigen. Außerdem kann eine Markergrundierung sehr gut mit detaillierten Buntstiftschattierungen aufgepeppt werden. So erhält man satte Illustrationen, die sofort ins Auge springen.

Nasstechniken

Wenn ich mit nassen Techniken arbeite, verwende ich vor allem Aquarellfarben und Gouache, aber auch Acrylfarben. Mit Aquarell lassen sich tolle Effekte erzielen. Mit der Nass-in-Nass-Technik beispielsweise kann man die verschiedenen Farbtöne ineinanderlaufen lassen und erhält tolle Verschmelzungen, Ränder und Formen. Auch die Kombination mit anderen Materialien ist möglich, zum Beispiel Details aus metallisch schimmernden Acrylfarben.

Auftragsarbeiten für Illustrationen nehme ich gern per E-Mail entgegen. Der Preis richtet sich nach Größe und Motiv. Gern lasse ich Dir ein kostenloses Angebot zukommen, wenn Du mir schreibst, was Deine Vorstellungen sind. Die Kombination mit Buntstiften kann ich nur empfehlen.

Digital

Gerade wenn viel Planung notwendig ist oder wenn man schon vorher weiß, dass man während des Zeichenprozesses viel korrigieren, ergänzen oder ändern wird, bietet sich das digitale Malen an. Man ist einfach deutlich flexibler, auch was die Orte betrifft, an denen man arbeitet. Das Tablet holt man einfach aus der Tasche und legt los, egal ob im Zug, in der Mittagspause oder im Park. Aber auch wenn das ziemlich viele Vorteile sind, könnte ich nie komplett auf digitale Illustrationen umsteigen, da ich einfach das Gefühl von Stiften auf Papier oder das Ineinanderfließen von Farben liebe.

Aquarell

Digital

Gouache

Buntstifte

Marker

Monochrom